Skalierbarer Blog Skalierbarer Blog

Skalierbarer Blog Skalierbarer Blog

Identifizieren und beseitigen Sie Reibungen bei Mitarbeitern’ Arbeitstage, um den Erfolg der Mitarbeiter zu steigern

  • Gepostet von: Pete Summers

Hybrides Arbeiten verspricht den Mitarbeitern die Flexibilität und die verbesserte Work-Life-Balance, nach der sie sich schon immer gesehnt haben. Sie können später beginnen oder früher enden. Verbringen Sie mehr Zeit mit ihren Kindern oder gehen Sie mitten am Tag ins Fitnessstudio. Da hybrides Arbeiten zur Norm wird, erkennen Unternehmen, dass die digitale Erfahrung gleichermaßen zu einem wichtigen Bestandteil der Mitarbeiter wird.’ Alltag und kann sich ernsthaft darauf auswirken, wie sehr sie ihre Arbeit genießen.

Es gibt viele digitale Reibungspunkte, die erfolgreiche Arbeitsabläufe stören können. Zweifellos sind viele von uns Opfer von nicht performanten Anwendungen geworden, die uns zu spät zu Meetings bringen, fehlerhaften Laptops, die Frustration verursachen, oder einfach nicht wissen, wie man die neueste Version der verfügbaren Software verwendet.

Wenn solche Probleme weiterhin unkontrolliert bleiben, könnten die Arbeitnehmer daran gehindert werden, ihre Arbeit effektiv zu erledigen, was sich auf den Geschäftserfolg auswirkt und sogar technisch versierte Rekruten daran hindert, in die Belegschaft einzutreten.

Was bedeutet das für Unternehmen in der Realität?

Wir alle wissen ‘Die große Resignation’ ist im Gange, und Unternehmen müssen alles tun, um an ihren Talenten festzuhalten. Es ist dann besorgniserregend, dass unsere Forschung herausgefunden hat, dass 30% der hybriden Mitarbeiter sagte, eine schlechte digitale Erfahrung habe sie dazu gebracht, einen Job zu verlassen oder dazu beigetragen, dass sie einen Job verlassen hätten.

Technologie ist auch für die Gewinnung neuer Talente unerlässlich. 'Gen Z’ treten nun in die Belegschaft ein und Untersuchungen zeigen, dass 80% dieser Generation möchte mit ‘Spitzentechnologie arbeiten.’ Es ist klar, dass die digitale Erfahrung für Arbeitgeber eine wichtige Priorität sein muss, um ihre derzeitigen und zukünftigen Mitarbeiter zufrieden zu stellen.

Abgesehen davon, dass die Mitarbeiter frustriert werden, wirkt sich die digitale Reibung auf ihre Arbeitsabläufe aus. In einer Organisation, mit der wir zusammenarbeiten, stellten wir beispielsweise fest, dass ihre Finanzteams eine Tabelle für Berechnungen verwendeten, die nicht vom internen System bereitgestellt wurden. Dies bedeutete, dass die Mitarbeiter einige Minuten damit verbringen mussten, aus dem System auszusteigen, die Tabelle auszufüllen und dann wieder zum Hauptsystem zu wechseln.
In der Regel tat jeder Einzelne dies mehrmals am Tag, was zu einer erheblichen Menge an verschwendeter Zeit pro Woche für die vielen Tausenden von Frontline-Mitarbeitern des Unternehmens führte. In dieser Situation eliminierte eine relativ geringfügige Änderung – die Einbeziehung der notwendigen Berechnungen in das Hauptsystem – die Notwendigkeit, umzusteigen, was Zeit und viele tausend Dollar sparte.

Umsetzbare Erkenntnisse und proaktiver Wandel

Das Erkennen der Arten von ineffizienten IT-Prozessen im obigen Beispiel kann die Produktivität verbessern und Kosten sparen, aber mit einer verteilten Belegschaft ist es viel schwieriger, sie zu identifizieren.

Mitarbeiter einfach nach ihrem Feedback zu fragen, ist nicht mehr der effektivste Weg, um ineffiziente Arbeitsabläufe aufzudecken. Dies liegt daran, dass Benutzer einen Prozess oft so lange durchgeführt haben, dass er halbautomatisch geworden ist - sie denken nicht einmal mehr daran, dass er ineffizient ist.

Um die digitale Reibung wirklich zu bekämpfen, benötigen Unternehmen eine zentralisierte Workforce-Analytics-Plattform, die die User Journey proaktiv im Detail bewerten kann, um Reibungspunkte aufzudecken und zu beseitigen.

Betreten Sie die Arbeitsplatzanalyseplattform von Scalable Software, Scharfsinn. Es bietet IT-Teams umsetzbare Einblicke in die Endbenutzer’ Erfahrung sowie die Technologien, die sie verwenden, um ihre Arbeit zu erledigen. Zum Beispiel:

  • Hardware-Auslastung: Bestimmen Sie die Leistung der Endbenutzerhardware des Unternehmens und identifizieren Sie mögliche Auswirkungen auf die Benutzererfahrung oder Produktivität.
  • Anwendungsstabilität: Bestimmen Sie die Stabilität der Endbenutzeranwendungen des Unternehmens und identifizieren Sie mögliche Auswirkungen auf die Benutzererfahrung oder Produktivität aufgrund von Fehlern, z. B. Softwareabsturzdaten.
  • Softwarenutzung und -bereitstellung: Verfolgen Sie die Nutzung bestimmter Softwareprodukte und ob Benutzer Funktionen verpassen, weil sie eine alte Version ausführen

Unternehmen beginnen zu erkennen, dass wir als Mitarbeiter alle produktiver (und weniger frustriert) sind, wenn wir mit Systemen und Technologien arbeiten, die leistungsstark, einfach zu bedienen und nahtlos miteinander verbunden sind. Durch die Aufdeckung und Beseitigung von Reibungspunkten durch Daten kommen Unternehmen einem digitalen Erlebnis, das für unsere neue hybride Welt geeignet ist, einen Schritt näher.

Weitere Informationen darüber, wie Acumen Ihrem Unternehmen helfen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Schließen