Skalierbarer Blog Skalierbarer Blog

Skalierbarer Blog Skalierbarer Blog

Zehn Erfolgsfaktoren für eine hybride Belegschaft

  • Geschrieben von: Pam Risch
Erfolg für eine hybride Belegschaft

Hybrides Arbeiten ist für die Mehrheit der Unternehmen schnell Realität geworden. Es ist eine neue Welt für alle, und es wird eine Anpassungsphase für Arbeitgeber und Arbeitnehmer geben. Auch das Hybridmodell wird sich weiterentwickeln. Neue Chancen, Herausforderungen, Technologien und Paradigmen werden entstehen, und Unternehmen müssen bereit sein, die Vorteile des Positiven zu nutzen und gleichzeitig das Negative zu minimieren. Um dies zu erreichen, muss die Führung proaktiv sein, um die Ergebnisse sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Organisation zu messen. Sie müssen die ihnen zur Verfügung stehenden Daten nutzen, damit Unternehmen wissen, was gut funktioniert und was verbessert werden muss. Es liegt an den IT- und HR-Teams, zusammenzuarbeiten und die Tools bereitzustellen, um dieses Management und diese Messung zu erleichtern, und das bedeutet, zehn Schlüsselfaktoren zu schaffen, um den Erfolg einer hybriden Belegschaft voranzutreiben.

  1. Kontinuierliche Verbesserung und Messung der Mitarbeitererfahrung
    Ziel ist es, kollaborative, überall auf der Arbeit befindliche digitale Umgebungen bereitzustellen, die die Zusammenarbeit fördern und ansprechende digitale Erlebnisse bieten, die die Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen. Stellen Sie sicher, dass sich die Mitarbeiter so unterstützt und verbunden wie möglich fühlen und dass das Management frühzeitig vor Gefühlen der Isolation oder des Burnouts gewarnt wird.
  2. Helfen Sie HR, Technologie zu nutzen, um das Wohlbefinden zu sichern
    Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf hybrides Arbeiten, abhängig von Persönlichkeiten und Umständen, daher ist es wichtig, regelmäßige Kontrollen des individuellen Wohlbefindens durchzuführen. Dies kann nicht automatisiert werden, da es menschliches Einfühlungsvermögen in Kombination mit professionellen Fähigkeiten und Einsichten erfordert. Technologie kann HR-Teams jedoch dabei helfen, Warnzeichen dafür zu erkennen, dass ein Mitarbeiter Probleme hat, damit sie Hilfe arrangieren können. Diese Hilfe kann so einfach sein wie die Bereitstellung von Schulungen im Umgang mit Tools, oder es könnte bedeuten, eine stärkere Interaktion zwischen Kollegen zu fördern oder Tipps und Tools für eine bessere Work-Life-Balance anzubieten.
  3. Transparenz für das Management
    Geben Sie Managern genaue Statusaktualisierungen zur Mitarbeitererfahrung und zum Erfolg basierend auf allen relevanten Arten von Daten (es könnte Tausende von Quellen geben) aus Ihrem gesamten IT-Bestand. Verwenden Sie diese Ergebnisse, um Berichte anhand der KPIs des Unternehmens zu erstellen. Stellen Sie konfigurierbare Dashboards, KPI-Scores und Datenanalysen bereit, damit Entscheidungsträger zur richtigen Zeit auf die richtigen Informationen zugreifen können.
  4. Bewertung und Benchmark aktueller Fähigkeiten und Infrastruktur
    Erstellen Sie eine Baseline-Bewertung Ihrer aktuellen IT-Landschaft und Ihres Digital Agility-Niveaus, die es IT-Führungskräften ermöglicht, sowohl die vorhandene hybride Infrastruktur als auch die Fähigkeit der Mitarbeiter zu verstehen, Veränderungen zu absorbieren und die IT zu nutzen.
  5. Optimieren von Technologiebereitstellungen
    Stellen Sie sicher, dass Sie bei jeder Bereitstellung neuer IT-Lösungen den Fortschritt genau messen und Hindernisse hervorheben können. Sobald Sie sehen können, wo Lücken, Risiken und Herausforderungen bei der Einführung bestehen, können Sie Ihren Kurs korrigieren. Stellen Sie sicher, dass Sie über Analysen verfügen, die umfassende, konsolidierte Aktivitätsmuster aufzeigen, sei es auf Team-, Segment-, Länder-, Regions- oder globaler Ebene.
  6. Aktive Förderung der Adoption
    Fördern und nachverfolgen Sie die Anwendungsnutzung. Sehen Sie, welche Mitarbeiter, Teams, Rollen oder Standorte Hilfe bei der Verwendung von Technologie benötigen und welche Lösungen eine Intervention benötigen, um die Akzeptanz zu erhöhen. Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um Kampagnen auszurichten, die die Akzeptanz steigern, und um die digitalen Führungskräfte in Ihrem Unternehmen zu identifizieren. Für den nächsten Roll-out – das sind die Teams, zu denen Sie zuerst gehen möchten, die helfen können, ihre weniger digital versierten Kollegen mitzubringen. Überwachen Sie kontinuierlich die Nutzungsdaten, um den Fortschritt der Akzeptanz zu verfolgen, der sich aus diesen Kampagnen ergibt.
  7. Entfernen von Blockern zu erhöhter Effektivität
    Bewerten Sie User Journeys auf granularer Ebene, damit Sie die Abfolge der Schritte verstehen können, denen Mitarbeiter folgen, wenn sie mit der Technologie interagieren, um eine bestimmte Aufgabe auszuführen. Auf diese Weise können Sie Ineffizienzen und Fehlerpunkte identifizieren, die das digitale Wachstum behindern. Beseitigen Sie jegliche Reibung in der Interaktion zwischen Mitarbeitern und Systemen und optimieren Sie Prozesse, um die Effektivität zu steigern.
  8. Kontinuierliche Verbesserung fördern
    Bewerten Sie Ihren Return on Investment (ROI) in Technologie in Bezug auf den realen Geschäftswert. Stellen Sie für jede abgeschlossene Implementierung oder Intervention sicher, dass Sie kontinuierlichen Zugriff auf die Metriken haben, die erforderlich sind, um den ROI auf Kurs zu halten und weitere Optimierungsmöglichkeiten zu identifizieren.
  9. Messen und Analysieren von Änderungen der Teamdynamik
    Verwenden Sie relationale Analysen, um zu verstehen, wie hybrides Arbeiten die Team- und Einzeldynamik verändert haben kann. Zum Beispiel können neue Influencer und Ideengeber entstehen, teamübergreifende Wirksamkeiten können sich entwickeln und neue Innovationspools können sich entwickeln. Metriken ermöglichen es Ihnen, diese sich verändernden Dynamiken zu messen und zu verstehen und sie im gesamten Unternehmen entsprechend auszurichten.
  10. Verfolgen der Auswirkungen auf Geschäftsziele
    Messen, pflegen und verbessern Sie die digitale Agilität und bewerten Sie ständig die Leistung anhand von KPIs. Überprüfen Sie, ob die Verwendung und Leistung von Collaboration-Apps wie Microsoft Office 365, Microsoft Teams und Zoom den Geschäftsanforderungen entspricht. Stellen Sie sicher, dass jeder die richtigen Sicherheitsvorkehrungen befolgt. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie sich Remote- und flexibles Arbeiten auf die Einnahmequellen des Unternehmens auswirkt und dass alle operativen Risiken angemessen gemanagt werden.

Die Workforce-Analytics-Plattform von Scalable Software, Scharfsinn, hilft Ihnen bei der Bereitstellung dieser Enabler. Es sammelt Daten mithilfe von Agenten und agentenloser Erkennung aus der gesamten Infrastruktur eines Unternehmens. Mit einer Mischung aus digitalen KPIs und Metriken werden die Daten über konfigurierbare Dashboards an das Unternehmen zurückgegeben. Gemeinsame und konsistente Metriken ermöglichen einen tiefen Einblick in die Leistung des Hybridmodells und wie digital agil das Unternehmen ist. Erfahren Sie mehr über die Acumen-Plattform.

Laden Sie den neuen Bericht herunter wie Sie außergewöhnliche hybride Arbeitserfahrungen bereitstellen können, um Ihrem Unternehmen zu helfen, den Erfolg einer hybriden Belegschaft zu ermöglichen.

Hinterlasse eine Antwort

Schließen